Sie möchten sich erst einmal über das Thema „Generationswechsel“ informieren, haben ganz spezifisch rechtliche Fragen oder den Wunsch, ein persönliches Thema für sich allein näher zu beleuchten? Gerne biete ich Ihnen auch dafür meine Erfahrungskompetenz an. Im Einzelnen:

Juristische Beratung

Der Generationswechsel im Unternehmen ist auch unter Berücksichtigung der juristischen Fragen zu vollziehen: Gesellschaftsverträge, Eheverträge, Testamente etc. Ich berate Sie zu rechtsrelevanten Fragen.

Impuls-Vortrag

Individuelle Vorträge mit Austausch zum Thema: „Der Generationswechsel im Familienunternehmen – Chance und Herausforderung!“

Vortrag mit individuellem Modul

Nach einem Impuls-Vortrag steigen wir in ein individuelles Thema / Modul zur Fortführung im Familienunternehmen ein.

Persönliches Coaching

Sie sind im Rahmen des Wechsel-Prozesses auf ein persönliches Thema gestoßen, welches Sie genauer beleuchten möchten? Sprechen Sie mich auch hierzu gerne an.

Extra-Modul: Persönlichkeitsprofil

(persönlichkeitsdiagnostische Analyse)

Sie möchten Ihr Potenzial noch besser nutzen? Oder Sie haben Ihr Potenzial bereits voll entfaltet, möchten aber gerne noch besser verstehen, warum Sie wie handeln? Diese Persönlichkeitsdiagnostik zeigt Ihre Verhaltensmuster, Motivatoren und konkrete Begabungen auf eindrucksvolle Art auf.
Sie können dieses Profil auch für Ihre Mitarbeiter einsetzen, um den passenden Arbeitsplatz für diese zu finden und damit sie ihre spezifischen Stärken noch besser ins Unternehmen einbringen können.

Die Abrechnung erfolgt zum Stunden- oder Tagessatz, auch anteilig oder pauschal nach vorheriger Vereinbarung.

Etwaige Reisekosten werden gesondert berechnet.

 

„Ein Familienunternehmen ist wie ein Kind, das man aufwachsen sieht, das man begleitet und unterstützt.“

(Michael Otto)

Module-FAQ

Carola-Jungwirth-Rechtsanwaeltin-Hamburg-Unternehmensnachfolge-Beratung-Familienunternehmen-09Ja, das sind sie. Sie können jedoch auch einzeln von Ihnen gebucht werden. Denn jedes einzelne Modul ist geeignet, um in den Prozess des Generationswechsel einzusteigen, und sich zunächst mit einem spezifischen Thema zu beschäftigen.
Ja, unbedingt. Das erscheint in manchen Fällen sogar ratsam: Manchmal kann es förderlich sein, für bestimmte Themen die gesamte Familie oder bestimmte Mitarbeiter am Tisch zu haben. Diese erhalten dann eine Beratung zu einem in sich geschlossenen Thema.
Ja, das ist es. Wenn in der Beratung spezifische Fragen, zum Beispiel steuerlicher Art, auftauchen, ist es möglich, hier eine Fachkraft hinzuziehen. Ich selbst verfüge über ein großes Netzwerk an Beratern, die wiederum mit ihren spezifischen Kompetenzen, jederzeit einen Beitrag zum Prozess leisten können, wenn dieses erforderlich erscheint.